Jene. Homosexuelle während des Zweiten Weltkriegs

 26.00

Aus dem Polnischen übersetzt von Beate Kosmala

Studien zu Holocaust und Gewaltgeschichte, Band 5

Jene, das sind die Anderen, die Homosexuellen, deren Anerkennung als Verfolgte des Nazi-Regimes überall in Europa lange auf sich warten ließ. In den polnischen Gedenkstätten für die deutschen NS-Konzentrationslager werden sie meist verschwiegen. Bis heute herrscht ein stereotypes Bild der Häftlingsgruppe: Es habe sich um relativ wenige Gefangene gehandelt, die überdies meist deutscher Nationalität gewesen seien. In der Nachkriegszeit galten sie als „Fremde“ und geradezu als „Raubtiere“, nicht der Würdigung wert. In ihrer minutiösen Auswertung von NS-Sondergerichtsakten und anderen Quellen gelingt es Joanna Ostrowska, das Bild über „Jene“ zu korrigieren. Sie zeichnet die bewegenden Schicksale von Männern verschiedener Nationalität nach, die gemäß Paragraf 175 verurteilt und in Gefängnisse und Konzentrationslager eingewiesen wurden.

Deutsche Krankheit
Jens Hoffmann über die erste Studie zur Verfolgung homosexueller Menschen in Polen während des Zweiten Weltkriegs, in: konkret 9/2023, S. 56

Versand und Porto

Die für Porto anfallenden Gebühren entsprechen der jeweils aktuell geltenden Gebührenordnung der Deutschen Post AG.

Print
 26.00
E-Book/PDF
 21.00