Yitskhok Rudashevski:
Tagebuch aus dem Ghetto von Wilna Juni 1941 – April 194
ISBN: 978-3-86331-534-4 | 150 Seiten | 16,– €

Publikation der JLU Gießen: “Wir sind dem Tod ausgeliefert”
Die Arbeitsstelle Holocaustliteratur der JLU gibt gemeisnam mit Wolf Kaiser das berührende Tagebuch von Yitskhok Rudashevski heraus. Der 15-Jährige berichtete von seinen Beobachtungen im Ghetto von Wilna zwischen 1941 und 1943. Von Heidrun Helwig, in: mittelhessen.de, 16. Januar 2021

„Wir verstehen, dass wir bald an der Reihe sein werden“
Yitskhok Rudashevski starb 15-jährig 1943 im deutsch besetzten Litauen. Sein beeindruckendes Tagebuch gibt Zeugnis über die Vernichtung der Juden in Osteuropa ab. Endlich liegt es auf Deutsch vor.
Von Klaus Hillenbrand, in: taz, 9. Januar 2021

Rezension von Kuno Rinke, in: Politisches Lernen 3–4/2020, S. 86

„Uns kann das Schlimmste passieren“. Das Tagebuch des 14-jährigen Yitskhok Rudashevski aus dem Ghetto Wilna ist erstmals auf Deutsch erschienen. Rezension von Jim G. Tobias, in: haGalil.com, 14. September 2020 – 25 Elul 5780

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich. Es wird empfohlen, sie nicht zu deaktivieren.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Decline all Services
Accept all Services