Einhundert Jahre Schwestern vom hl. Josef in St. Trudpert 1920–2020 - Geschichte einer Ordensgemeinschaft in der Erzdiözese Freiburg

 28.00

Die Deutsche Provinz der Kongregation der Schwestern vom hl. Josef mit Sitz im Kloster St. Trudpert im Münstertal kann im Jahr 2020 auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken. Ihr Wirken geht auf eine intensive religiöse Bewegung zurück, die Mitte des 19. Jahrhunderts als »Frauenkongregationsfrühling« ihren Anfang nahm und u.a. zur Gründung der Schwestern vom hl. Josef im elsässischen Kloster Saint-Marc 1845 führte. Von hier aus fasste die Gemeinschaft auch in Baden mit sozial-karitativen Apostolaten Fuß. Die Ausweisung badischer Schwestern aus dem Elsass nach dem Ende des Ersten Weltkriegs führte 1920 zur Gründung einer deutschen Provinz der Kongregation in dem ehemaligen Benediktinerkloster St. Trudpert. Von diesem Standort aus etablierten sich die Schwestern vom hl. Josef bis in die Gegenwart als fester Bestandteil der südwestdeutschen »Ordenslandschaft«.

Versand und Porto

Die für Porto anfallenden Gebühren entsprechen der jeweils aktuell geltenden Gebührenordnung der Deutschen Post AG.

Print
 28.00
E-Book/PDF
 22.00
Auswahl zurücksetzen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich. Es wird empfohlen, sie nicht zu deaktivieren.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Decline all Services
Accept all Services