Seiten:

Kontexte des Antisemitismus - Rechtliche und gesellschaftliche Aspekte der Meinungsfreiheit und ihrer Schranken

 29.90

Meinungsfreiheit und Schutz vor antisemitischen Äußerungen stehen in jeder freiheitlich-demokratischen Gesellschaft in einem Spannungsverhältnis. Dies muss im jeweiligen Kontext gedacht und aufgelöst werden. Mit Fallstudien zum deutschen Verfassungsrecht und zum Völkerrecht verdeutlicht die Untersuchung die Komplexität dieser Aufgabe. Die Interaktion zwischen Ehrenschutz und Volksverhetzungsdelikten einerseits und der diffizilen Schrankensystematik des deutschen Grundgesetzes andererseits kann dabei nicht getrennt vom gesellschaftlichen und historischen Kontext gesehen werden. Und auch international stellen sich schwierige Herausforderungen der Differenzierung und Systematisierung im Dreieck von Völkerrecht, Menschenrechten und internationaler Politik. Die Untersuchung analysiert die jeweiligen Besonderheiten und macht Vorschläge zum juristischen Umgang mit dem Thema.

Versand und Porto

Die für Porto anfallenden Gebühren entsprechen der jeweils aktuell geltenden Gebührenordnung der Deutschen Post AG.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich. Es wird empfohlen, sie nicht zu deaktivieren.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Decline all Services
Accept all Services