Kurt Eisner, Mors Immortalis - Stimmungen, Szenen und Phantasien aus dem großen Kriege

 19.00

Herausgeben von Sophia Ebert, Frank Jacob, Cornelia Baddack und Doreen Pöschl

Kurt Eisner Studien, Band 5

Der Dramenzyklus Mors Immortalis zeigt eine bislang kaum bekannte Facette des Journalisten und Politikers Kurt Eisner. Die vier Einakter Taglied, Die Egypterin, Der Fernschreiber und Der Ifrit entstanden in den Jahren 1917 und 1918. Mit expressionistischer Emphase kritisieren sie die Zustände in dem vom Ersten Weltkrieg erschütterten Deutschen Kaiserreich. Sie dokumentieren nicht nur Eisners Vielseitigkeit als Schriftsteller, sie sind aus kulturhistorischer Sicht auch bedeutende Zeugnisse eines politisch aktiven, humanistisch motivierten Zeittheaters.

Versand und Porto

Die für Porto anfallenden Gebühren entsprechen der jeweils aktuell geltenden Gebührenordnung der Deutschen Post AG.

Print
 19.00
E-Book/PDF
 15.00
Auswahl zurücksetzen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich. Es wird empfohlen, sie nicht zu deaktivieren.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Decline all Services
Accept all Services