Seiten:

Es ist noch lange nicht vorbei - Erinnerungen und die Herausforderungen bei der Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit

 16.00

Bearbeitet von Annegret Stephan und Daniel Bohse

Der an die Tagung „Trauma, Erinnerung und gesellschaftliche Auseinandersetzung mit den Folgen politischer Gewalt“ anknüpfende Band spannt einen Bogen von der Einordnung der Erinnerung an die DDR in die deutsche und europäische Erinnerungskultur über das Spezifische des Erinnerns an Repressionserfahrungen, von Problemen ehemals politisch Verfolgter bei ihrem Ringen um die Anerkennung von Haftfolgeschäden über Auswirkungen politischer Traumatisierung auf die Zweite Generation bis hin zu den Ergebnissen der gesellschaftlichen Aufarbeitung des SED-Unrechts.

Versand und Porto

Die für Porto anfallenden Gebühren entsprechen der jeweils aktuell geltenden Gebührenordnung der Deutschen Post AG.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich. Es wird empfohlen, sie nicht zu deaktivieren.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Decline all Services
Accept all Services