Arbeit – Bewegung – Geschichte


ABG.umschlag_abg_2018_3

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2018/III
14.00 

Schwerpunkt:
Alte und Neue soziale Bewegungen

Die „Neuen Sozialen Bewegungen“ waren das Protestphänomen der 1970er-Jahre. Statt Klassenkampf beschäftigte sich die Linke mit Frauenemanzipation, Weltfrieden, Umwelt- und Denkmalschutz. Kritik wurde laut am orthodoxen Kommunismus, Sozialdemokratischen Fortschritsoptimismus und der gewerkschaftlichen Fixierung auf Lohn- und Tariffragen. Doch war diese Abgrenzung zwischen „Neu“ und „Alt“ wirklich so eindeutig? Stand die Arbeiterklasse nur neben den Sozialen Bewegungen – oder war sie nicht doch dabei?

Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Januar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement Inland (3 Hefte): 35,– Euro
Jahresabonnement Ausland (3 Hefte): 45,– Euro
Print & Online: 50,– Euro
Alle Preise einschl. Porto und MwSt.

 

Download cover Inhaltsverzeichnis September 2018 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-432-3 223 Seiten

ABG II_2018

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2018/II
14.00 
Schwerpunkt:
Zauber der Theorie. Ideengeschichte der Neuen Linken in Westdeutschland

Im Jahr 2018 liegt „68“ bereits fünzig Jahre zurück. Wie kaum ein anderer Markstein in der Geschichte der Linken in Westdeutschland hat der damalige Aufbruch Spuren in der politischen Theorie hinterlassen. Gerade aus der Perspektive der Theorie bildet „68“ aber nur eine Wegmarke im Lebenszyklus der Neuen Linken. Denn bereits in den 1950er-Jahren begannen Intellektuelle, Ideen zu entwerfen und nach neuen Antworten zu suchen, um die Erstarrungen der Arbeiterbewegung zu überwinden. Die Beiträge des Heftes widmen sich dieser Geschichte. Sie suchen ebenso nach Konstellationen wie nach Quellen der Inspiration – und zeigen dabei, dass politische Praxis kaum von der politischen Theorie zu trennen ist.

Ein Vorabdruck des Beitrags von Michael Hewener „Die Parteien sind Teil des Problems. Johannes Agnolis Theorie der Außerparlamentarischen Opposition“ ist in „konkret“, Heft 4-2018, erschienen (Auszug).

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement Inland (3 Hefte): 35,– Euro
Jahresabonnement Ausland (3 Hefte): 45,– Euro
Alle Preise einschl. Porto und MwSt.

Rezension von Markus Mohr im Neuen Deutschland [25. Juli 2018]

Download cover Inhaltsverzeichnis Mai 2018 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-399-9 240 Seiten

us_arbeit_bewegung_2018_1_fahne.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2018/I
14.00 

Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien (bis Dezember 2015 JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung) wendet sich an Historikerinnen, Historiker, Studierende und historisch Interessierte. Sie präsentiert Ergebnisse der historischen Forschung zur deutschen, europäischen und außereuropäischen Arbeiterbewegung, zur Sozialgeschichte und Geschichte der Arbeitswelt, zur Geschichte demokratischer sozialer Bewegungen, zur Alltagsgeschichte u. a. m. Jede Ausgabe enthält wissenschaftliche Aufsätze und Mitteilungen, Beiträge zur Diskussion, biografische Skizzen, Erinnerungen, Dokumente, Berichte über wissenschaftliche Tagungen, Informationen über Projekte, wissenschaftliche Bildungseinrichtungen, Archive und Gedenkstätten sowie Buchbesprechungen.

Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Januar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement Inland (3 Hefte): 35,– Euro
Jahresabonnement Ausland (3 Hefte): 45,– Euro
Alle Preise einschl. MwSt.

 

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2018 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-385-2 211 Seiten

us_arbeit_bewegung_2017_3_fahne.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2017/III
14.00 

Schwerpunktthema:
An den Rändern der Revolution – Marginalisierung und Emanzipation im internationalen Revolutionszyklus ab 1917

Das Heft widmet sich dem europäischen Revolutionszyklus ab 1917. Neben den Revolutionen
in Deutschland und Österreich erfasste die revolutionäre Welle auch zahlreiche andere Länder Europas und hielt bis 1923 Herrschende und Beherrschte gleichermaßen in Atem. Will man in diesem vielschichtigen Geflecht von Kräften und Interessen einen roten Faden finden, so ist es wohl dieser:
Es waren politisch, sozial und kulturell marginalisierte Gruppen, die ab 1917 vehement mit ihren Bedürfnissen und Forderungen die Bühne betraten.

Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Februar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement (3 Hefte): 35,– Euro (Ausland 45,– Euro), einschl. Porto

Abonnement-Bestellungen bitte an: veitl@metropol-verlag.de

Download cover Inhaltsverzeichnis September 2017 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-360-9 196 Seiten

us_arbeit_bewegung_2017_2_fahne.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2017/II
14.00 

Schwerpunktthema:
Judentum und Revolution: Der Weltverband Poale Zion zwischen Zionismus und Kommunismus

Das Schwerpunktheft beschäftigt sich zum 100. Jahrestag von Oktoberrevolution und Balfour-Deklaration mit der jüdischen Arbeiterbewegung und insbesondere dem arbeiterzionistischen Verband „Poale Zion“ („Arbeiter Zions“). Dieser Weltverband mit Anhängerschaft vornehmlich in Ost- und Mitteleuropa wollte Zionismus und Sozialismus vereinen. Er sah sich jedoch durch die Oktoberrevolution 1917 vor die Zerreißprobe zwischen Zionismus und Kommunismus gestellt, was 1920 zur Spaltung führte.

Ralf Hoffrogge, Emanzipatorische Identitäten. Judentum und Revolution: Der Weltverband »Poale Zion« zwischen Zionismus und Kommunismus, in: Neues Deutschland vom 8. Mai 2017

Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Februar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement (3 Hefte): 35,– Euro (Ausland 45,– Euro), einschl. Porto

Abonnement-Bestellungen bitte an: veitl@metropol-verlag.de

Download cover Inhaltsverzeichnis Mai 2017 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-343-2 231 Seiten

us_arbeit_bewegung_2017_1_fahne.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2017/I
14.00 

Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien (bis Dezember 2015 JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung) wendet sich an Historikerinnen, Historiker, Studierende und historisch Interessierte. Sie präsentiert Ergebnisse der historischen Forschung zur deutschen, europäischen und außereuropäischen Arbeiterbewegung, zur Sozialgeschichte und Geschichte der Arbeitswelt, zur Geschichte demokratischer sozialer Bewegungen, zur Alltagsgeschichte u. a. m. Jede Ausgabe enthält wissenschaftliche Aufsätze und Mitteilungen, Beiträge zur Diskussion, biografische Skizzen, Erinnerungen, Dokumente, Berichte über wissenschaftliche Tagungen, Informationen über Projekte, wissenschaftliche Bildungseinrichtungen, Archive und Gedenkstätten sowie Buchbesprechungen.

Bis Dezember 2015: JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung
Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Februar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement (3 Hefte): 35,– Euro (Ausland 45,– Euro), einschl. Porto

Abonnement-Bestellungen bitte an: veitl@metropol-verlag.de

vergriffen, lieferbar als E-Book

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2017 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-329-6 216 Seiten

arbeit_bewegung_2016_3_us_fahne.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2016/III
14.00 

Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien (bis Dezember 2015 JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung) wendet sich an Historikerinnen, Historiker, Studierende und historisch Interessierte. Sie präsentiert Ergebnisse der historischen Forschung zur deutschen, europäischen und außereuropäischen Arbeiterbewegung, zur Sozialgeschichte und Geschichte der Arbeitswelt, zur Geschichte demokratischer sozialer Bewegungen, zur Alltagsgeschichte u. a. m. Jede Ausgabe enthält wissenschaftliche Aufsätze und Mitteilungen, Beiträge zur Diskussion, biografische Skizzen, Erinnerungen, Dokumente, Berichte über wissenschaftliche Tagungen, Informationen über Projekte, wissenschaftliche Bildungseinrichtungen, Archive und Gedenkstätten sowie Buchbesprechungen.

Bis Dezember 2015: JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung
Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Februar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement (3 Hefte): 35,– Euro (Ausland 45,– Euro), einschl. Porto

Abonnement-Bestellungen bitte an: veitl@metropol-verlag.de

Download cover Inhaltsverzeichnis September 2016 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-308-1 224 Seiten

arbeit_bewegung_2016_2_us_fahne.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2016/II
14.00 

Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien (bis Dezember 2015 JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung) wendet sich an Historikerinnen, Historiker, Studierende und historisch Interessierte. Sie präsentiert Ergebnisse der historischen Forschung zur deutschen, europäischen und außereuropäischen Arbeiterbewegung, zur Sozialgeschichte und Geschichte der Arbeitswelt, zur Geschichte demokratischer sozialer Bewegungen, zur Alltagsgeschichte u. a. m. Jede Ausgabe enthält wissenschaftliche Aufsätze und Mitteilungen, Beiträge zur Diskussion, biografische Skizzen, Erinnerungen, Dokumente, Berichte über wissenschaftliche Tagungen, Informationen über Projekte, wissenschaftliche Bildungseinrichtungen, Archive und Gedenkstätten sowie Buchbesprechungen.

Bis Dezember 2015: JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung
Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Februar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement (3 Hefte): 35,– Euro (Ausland 45,– Euro), einschl. Porto

Abonnement-Bestellungen bitte an: veitl@metropol-verlag.de

Download cover Inhaltsverzeichnis Mai 2016 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-298-5 219 Seiten

arbeit_bewegung_2016_1_us_fahne.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2016/I
14.00 

Schwerpunkt:
Linke Betriebsintervention, wilde Streiks und operaistische Politik 1968 bis 1988

Arbeit – Bewegung – Geschichte wendet sich an Historikerinnen, Historiker, Studierende und historisch Interessierte. Sie präsentiert Ergebnisse der historischen Forschung zur deutschen, europäischen und außereuropäischen Arbeiterbewegung, zur Sozialgeschichte und Geschichte der Arbeitswelt, zur Geschichte demokratischer sozialer Bewegungen, zur Alltagsgeschichte u. a. m. Jede Ausgabe enthält wissenschaftliche Aufsätze und Mitteilungen, Beiträge zur Diskussion, biografische Skizzen, Erinnerungen, Dokumente, Berichte über wissenschaftliche Tagungen, Informationen über Projekte, wissenschaftliche Bildungseinrichtungen, Archive und Gedenkstätten sowie Rezensionen.

Bis Dezember 2015: JahrBuch für Forschungen zur Geschichte der Arbeiterbewegung
Erscheinungsweise: 3-mal jährlich (Februar, Mai, September)

Einzelheftpreis: 14,– Euro
Jahresabonnement (3 Hefte): 35,– Euro (Ausland 45,– Euro), einschl. Porto

Abonnement-Bestellungen bitte an: veitl@metropol-verlag.de

Download cover Inhaltsverzeichnis Februar 2016 ISSN:
2366-2387
ISBN: 978-3-86331-281-7 231 Seiten