Rezensionen


Buchumschlag Bechhaus-Gerst.indd

Deutschland postkolonial?

Beitrag im Tagesspiegel

Deutscher Kolonialismus: Der lange Schatten der „Tropensehnsucht“. Das Erbe des deutschen Kolonialismus wirkt fort, etwa in der Wahrnehmung des Globalen Südens. Analyse einer „Fantasiegeschichte“. Von Dirk van Laak, in: Der Tagesspiegel, 4. Januar 2019

Der Artikel beruht auf einem Beitrag zum Sammelband „Deutschland postkolonial? Die Gegenwart der imperialen Vergangenheit“ (hrsg. von Marianne Bechhaus-Gerst und Joachim Zeller)




us_weigelt_vorwurf.indd

Andreas Weigelt, Vorwurf: Aktiver Nazi, Werwolf oder Agent

Andreas Weigelt, Vorwurf: Aktiver Nazi, Werwolf oder Agent. Die Verhaftungspraxis sowjetischer Geheimdienste in und um Bad Freienwalde 1945–1955

Beitrag von Reinhard Schmook, in: Märkische Oderzeitung, 3. Januar 2019




us_baestlein_globke_entwurf.indd

Klaus Bästlein: Der Fall Globke

Klaus Bästlein: Der Fall Globke. Propaganda und Justiz in Ost und West

Rezension von Ernst Reuß, in: Der Tagesspiegel, 31.12.2018




us_eisenbahner_metropol_druck.indd

Stefan Heinz/Siegfried Mielke: Eisenbahngewerkschafter im NS-Staat

Stefan Heinz/Siegfried Mielke: Eisenbahngewerkschafter im NS-Staat. Verfolgung – Widerstand – Emigration (1933–1945)

Rezension von Holger Czitrich-Stahl, in: Archiv für Sozialgeschichte (online) 59, 2019




us_metzger_schweiz_entwurf.indd

Thomas Metzger, Antisemitismus im Deutschschweizer Protestantismus 1870 bis 1950

Thomas Metzger, Antisemitismus im Deutschschweizer Protestantismus 1870 bis 1950,
Berlin 2017, 654 S.

Rezension von Patrik Süess, in: Schweizerische Zeitschrift für Religions- und Kulturgeschichte 2018,
S. 449–451:
„Trotz der grossen Menge an behandelten (Unter-)Themen gelingt es dem Buch, fundierte Einblicke in die protestantische Haltung zu Juden und zum Antisemitismus zu vermitteln. Dies vor allem deshalb, weil es theoretische Versiertheit mit einer empirischen Sorgfalt verbindet, die die herangezogenen Texte hermeneutisch ernst nimmt und in ihrem argumentativen Eigengewicht nachzeichnet und analysiert. Diese genaue Vorgehensweise entschädigt auch für gewisse Redundanzen in dem fast 600-seitigen Text. Klar bleibt nach der Lektüre des Textes jedenfalls, dass der Antijudaismus, dessen Topoi sich auch im modernen Antisemitismus niederschlugen, noch bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg ein ‚zentrales Element christlicher Identitätskonstruktion‘ (135) war und blieb.“




umschlag_wegner_druck.indd

Jörn Wegner, Die Kriegs- und die Kolonialfrage

Jörn Wegner
Die Kriegs- und die Kolonialfrage in der britischen und deutschen Arbeiterbewegung im Vergleich 1899–1914

Rezensiert von Thilo Scholle in der Online-Zeitschrift „migazin“, 23. November 2018




us_broschuere_wannsee_fast_druck.indd

Peter Klein, Die „Wannsee-Konferenz“ am 20. Januar 1942

Peter Klein
Die „Wannsee-Konferenz“ am 20. Januar 1942
Eine Einführung

Rezension von Alexander Korb, in: Einsicht. Bulletin des Fritz Bauer Instituts
10. Jahrgang · Ausgabe 19 · November 2018, S. 95–97
Das komplette Heft als Download




us_gabrielsen_entwurf.indd

Maria Gabrielsen/Oddvar Schjølberg, Angezeigt von Mama

Maria Gabrielsen/Oddvar Schjølberg, Angezeigt von Mama. Die Geschichte einer Denunziation

Arbeitsstelle Holocaustliteratur der JLU Gießen stellt grausames Schicksal vor. Von Heidrun Helwig, in: Gießener Anzeiger, 21. November 2018

Beitrag von Armin Fuhrer, Meine Mutter lieferte mich an die Nazis aus, weil sie mich nicht wollte, in: Focus Online, 20. Dezember 2018




us_jehovas_klappenbroschur.indd

Winfried Nerdinger (Hrsg.), Die Verfolgung der Zeugen Jehovas in München 1933–1945

Winfried Nerdinger (Hrsg.), Die Verfolgung der Zeugen Jehovas in München 1933–1945

Rezension von Frank-Rutger Hausmann, in: Informationsmittel (IFB): digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft




MV_Cover NS-Täter.indd

Fabian Wendler, NS-Täter in der Geschichtsschreibung der SBZ und DDR

Fabian Wendler, NS-Täter in der Geschichtsschreibung der SBZ und DDR bis in die 1960er-Jahre

Rezensiert von Katrin Hammerstein, in: H-Soz-Kult, 8.11.2018




us_altieri_fahne.indd

Frank Jacob · Riccardo Altieri (Hrsg.), Krieg und Frieden im Spiegel des Sozialismus 1914–1918

Frank Jacob · Riccardo Altieri (Hrsg.), Krieg und Frieden im Spiegel des Sozialismus 1914–1918.

Sammelrezension: Revolutionen in Deutschland und Österreich von Thilo Scholle, in: spw – Zeitschrift für sozialistische Politik und Wirtschaft 5/2018, spw 5_2018




us_benz_1938_entwurf.indd

Wolfgang Benz, Gewalt im November 1938. Die „Reichskristallnacht“

Wolfgang Benz, Gewalt im November 1938. Die „Reichskristallnacht“ – Initial zum Holocaust

Ein Beitrag zum Thema von Wolfgang Benz erschien unter dem Titel „Hannchen B. war begeistert“ in der ZEIT, Nr. 45 vom 31. Oktober 2018, online ist er ebenfalls zu erwerben.




us_froehlich_heinkel_fahne.indd

Roman Fröhlich, „Der Häftlingseinsatz wurde befohlen.“

Roman Fröhlich, „Der Häftlingseinsatz wurde befohlen.“

Rezension: Mit KZ-Häftlingen Profit gemacht. Dissertation über das KZ-Außenlager Heinkel-Flugzeugwerk in Oranienburg erschienen. Von Andreas Fritsche, in: Neues Deutschland, 29.10.2018




us_bonnesoeur_entwurf.indd

Frédéric Bonnesoeur, Im guten Einvernehmen

Frédéric Bonnesoeur, Im guten Einvernehmen. Die Stadt Oranienburg und die Konzentrationslager Oranienburg und Sachsenhausen 1933–1945

Rezensiert von Markus Roth beim Wissenschaftlichen Literaturanzeiger (WLA)




us_temkin_druck.indd

Moisej Beniaminowitsch Temkin, Am Rande des Lebens

Moisej Beniaminowitsch Temkin, Am Rande des Lebens. Erinnerungen eines Häftlings der nationalsozialistischen Konzentrationslager

Rezension von Andreas Hilger in sehepunkte 18 (2018), Nr. 7/8, 15. Juli 2018

Rezensiert von Markus Roth auf der Homepage der Arbeitsstelle Holocaustliteratur Gießen und beim Wissenschaftlichen Literaturanzeiger (WLA)

Besprochen von Christian Streit, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift (MGZ) 77 (2018) 2, S. 636–639




us_papi_entwurf.indd

Marion Papi, Einer aus dem Amt. Walter Staudacher (1900–1968). Eine dokumentierte Biografie

Marion Papi, Einer aus dem Amt . Walter Staudacher (1900–1968). Eine dokumentierte Biografie
Rezension in der Schwäbischen Zeitung vom 14. Oktober 2018

 




us_jehovas_klappenbroschur.indd

Die Verfolgung der Zeugen Jehovas in München 1933–1945

Winfried Nerdinger, Christoph Wilker (Hrsg.)
Die Verfolgung der Zeugen Jehovas in München 1933–1945
Publikation zur Ausstellung

Rezension von Joachim Goetz in der Abendzeitung vom 28. September 2018

Beitrag von Antje Dechert auf BR 24 vom 29. September 2018 




us_winter_entwurf_a.indd

Gewalt und Erinnerung im ländlichen Raum

Martin Clemens Winter
Gewalt und Erinnerung im ländlichen Raum 
Die deutsche Bevölkerung und die Todesmärsche

Rezension von Barbara Distel in der Süddeutschen Zeitung vom 30. September 2018




us_ehret_druck.indd

Kein Kernkraftwerk in Wyhl und auch nicht anderswo

Balthasar Ehret
Kein Kernkraftwerk in Wyhl und auch nicht anderswo
Wie wir den politischen Widerstand organisierten

Herausgegeben von Marion Schneider

Rezension von Dominik Bloedner in: Badische Zeitung [19. Juli 2018]

Rezension von Ilona Hügel in: Badische Zeitung [8. Juni 2018]




Ausgewiesen.Cover

Ausgewiesen! Berlin, 28.10.1938

Ausgewiesen! Berlin, 28.10.1938
Die Geschichte der „Polenaktion“

Herausgegeben von Alina Bothe und Gertrud Pickhan
unter Mitarbeit von Christine Meibeck

Uwe Rada, Ausstellung erinnert an „Polenaktion“. Die vergessene Abschiebung, in: taz, 18. Juli 2018

Felix Ackermann: Ausstellung zur „Polenaktion“: Sie bauten sich eine eigene Stadt, in: FAZ, 31. Juli 2018

Buchbesprechung von Sabine Lueken in: https://www.jungewelt.de [6. August 2018]

Christine Schmitt: „Wie Kriminelle wurden wir behandelt“. Eine Sonderausstellung thematisiert die „Polenaktion“ – mit bisher unbekanntem Material, in: Jüdische Allgemeine, 16. August 2018

Rezension von Ernst Reuß, in: Neues Deutschland, 9.10.2018

Einen Beitrag zur „Polenaktion“ hat das ZDF | frontal 21 am 23.10.2018 ausgestrahlt, er ist in der Mediathek verfügbar.

Beitrag zur „Polenaktion“: Armin Fuhrer: Ende Oktober 1938. Massendeportationen über Nacht: So unmenschlich war Hitlers „Polenaktion“, in: Focus Online, 30. Oktober 2018

Ein Beitrag zum Thema erschien am 29. Oktober 2018 auch bei Spiegel Online: Rund 17.000 Juden wurden vor 80 Jahren über Nacht verhaftet und brutal ins Niemandsland an der polnischen Grenze gescheucht, kurz vor den Novemberpogromen. Beide Nazi-Exzesse sind eng verknüpft. Von Hans-Peter Föhrding

Eine einstündige Sendung widmete rbb-Kulturradio dem Thema: Samstag, 27. Oktober 2018 | 17:04 Uhr. Dossier: „Sie kamen um 5 Uhr in der Früh“. Wissenschaftlerinnen erforschen die Geschichte der Ausweisung polnischer Juden 1938. Von Marie Wildermann

Rezension von Peter Nowak, in: Telepolis, 1. November 2018

Vor 80 Jahren: „Ausgewiesen! Berlin, 28. 10. 1938. Die Geschichte der ‚Polenaktion‘“
Kolumne von Peter Nowak, in: Jungle World 2018/45, 8.11.2018

Buchbesprechung von Sabine Lueken in: https://www.jungewelt.de [6. August 2018]

Rezension von Andrea Rudorff, in: H-Soz-Kult, 30. November 2018

 




MV_Cover Annette Eberle.indd

Die Ärzteschaft in Bayern und die Praxis der Medizin im Nationalsozialismus

Annette Eberle
Die Ärzteschaft in Bayern und die Praxis der Medizin im Nationalsozialismus

Rezension von Jim G. Tobias in haGalil [19. September 2018]




us_roth_griechenland_druck_o_klappe.indd

Reparationsschuld

Karl Heinz Roth, Hartmut Rübner
Reparationsschuld
Hypotheken der deutschen Besatzungsherrschaft in Griechenland und Europa

Buchbesprechung von Martin Seckendorff, in: https://www.jungewelt.de, 15. Mai 2017




us_garnisonskirche_druck.indd

Für Deutschtum und Vaterland

Matthias Grünzig
Für Deutschtum und Vaterland
Die Potsdamer Garnisonkirche im 20. Jahrhundert

Ein Beitrag von Christoph Dieckmann zur Potsdamer Garnisonkirche in: https://www.zeit.de [21.4.2017]

Rezensiert von Thomas Klatt in: https://www.neues-deutschland.de [18.4.2017]

Rezensiert von Christian Stappenbeck in: https://www.jungewelt.de [27.3.2017]

 




US_schulz_untergang_fahne.indd

Der Beginn des Untergangs

Miriam Schulz
Der Beginn des Untergangs
Die Zerstörung der jüdischen Gemeinden in Polen und das Vermächtnis des Wilnaer Komitees

Rezensiert von Jim G. Tobias in: http://www.hagalil.com [30.1.2017]

http://holocaustliteratur.de/Die Anfänge der Holocaustforschung [15.3.2017]

Rezension von Beate Kosmala, in: informationen. Zeitschrift des Studienkreises Deutscher Widerstand 1933–1945, Nr. 88, November 2018, S. 42–43