Reihe Neuengammer Kolloquien


vWrochem_Taeter_Cover Schmal
Oliver von Wrochem (Hrsg.)

Nationalsozialistische Täterschaften

Nachwirkungen in Gesellschaft und Familie
24.00 

Neuengammer Kolloquien, Band 6

Unter Mitarbeit von Christine Eckel

Familiäre, wissenschaftliche und gesellschaftliche Formen der Erinnerung an den Nationalsozialismus stehen in einem engen wechselseitigen Verhältnis zueinander. Der Sammelband bündelt mit 34 Beiträgen eine fünfjährige intensive Auseinandersetzung mit nationalsozialistischer Täterschaft und ihren Folgen. Die ersten drei Kapitel stellen internationale Forschungsergebnisse zur Diskussion, in den folgenden zwei Themenblöcken präsentieren Kinder und Enkel von Täterinnen und Tätern ihre Sicht auf die Folgewirkungen in Familie und Gesellschaft. Der als DVD beiliegende Film „Nationalsozialistische Täterschaft in der eigenen Familie. Erinnerungsberichte der zweiten und dritten Generation“ versammelt zehn filmische Porträts, in denen Nachkommen von NS-Täterinnen und Tätern über ihre Auseinandersetzung mit Täterschaft in der Familie und deren Auswirkungen auf ihr eigenes Leben berichten.

Download cover Inhaltsverzeichnis 2. Auflage Oktober 2016 ISBN:
978-3-86331-277-0
535 Seiten

Garbe_Cover
Detlef Garbe

Neuengamme im System der Konzentrationslager

Studien zur Ereignis- und Rezeptionsgeschichte
24.00 

Neuengammer Kolloquien, Band 5

Das 1938 in den Hamburger Landgebieten errichtete KZ Neuengamme entwickelte sich im Zweiten Weltkrieg mit 86 Außen lagern und mehr als 100 000 Häftlingen zum größten Konzentrationslager in Nordwestdeutschland. Während die Häftlinge bei Kriegsende in die „Auffanglager“ Bergen-Belsen, Sandbostel und Wöbbelin gebracht wurden oder bei der Bombardierung der KZ-Schiffe „Cap Arcona“ und „Thielbek“ in der Lübecker Bucht starben, fanden die britischen Befreier in Neuengamme, das als einziges der KZ-Hauptlager vollständig von Häftlingen geräumt war, einen Ort vor, der die dort verübten Verbrechen weitgehend verbarg. Dies und die 55-jährige Nachnutzung als Gefängnis führten dazu, dass das KZ Neuengamme weitgehend in Vergessenheit geriet. Erst Anfang der 1980er-Jahre hat sich dies geändert. Heute umfasst die Gedenkstätte nahezu das gesamte ehemalige Lagergelände mit 17 erhaltenen KZ-Gebäuden, fünf Dauerausstellungen und einem Studienzentrum.
Die Einzelstudien dieses Bandes behandeln Geschichte und Nachgeschichte des KZ Neuengamme in ihren Zusammenhängen: im Verhältnis zur Stadt Hamburg, im System der Konzentrationslager, im Blickwinkel unterschiedlicher Akteure und im Kontext der bundesdeutschen Erinnerungskultur. Detlef Garbe, der seit 1989 die KZ-Gedenkstätte Neuengamme leitet, blickt zurück auf die Verwandlung eines Unortes zu einem Lernort. Er sieht in der Entwicklung der Gedenkstätten eine Erfolgsgeschichte, die heute allerdings mit neuen Herausforderungen und mit geschichtspolitischem Gegenwind konfrontiert ist.

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2015 ISBN:
978-3-86331-220-6
517 Seiten

Bjerg
Helle Bjerg, Andreas Körber, Claudia Lenz, Oliver von Wrochem (Hrsg.)

Teaching Historical Memories in an Intercultural Perspective

Concepts and Methods. Experiences and Results from the TeacMem Project
19.00 

Published on behalf of Neuengamme Concentration Camp Memorial

Neuengammer Kolloquien, Band 4

How can we approach historical remembrance in history teaching? This question lies at the heart of the three-year, EU-funded project TeacMem, which involves partners from Denmark, Germany and Norway. The participants (teacher trainers, historians, teachers, memorial educators, disseminators and students) have studied the memory cultures regarding the Nazi era and World War II in the three countries. Together, they have developed and tested a range of educational methods focusing on the development of historical and intercultural competence in memorials and schools.

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2014 ISBN:
978-3-86331-114-8
262 + DVD Seiten

Pastoor, Bd. 3, Umschlag
Ulrike Pastoor, Oliver von Wrochem (Hrsg.)

NS-Geschichte, Institutionen, Menschenrechte

19.00 

Neuengammer Kolloquien, Band 3

Der dritte Band der Neuengammer Kolloquien widmet sich der Verbindung von historischem Lernen und Menschenrechtsbildung in der Arbeit zu Berufsgruppen im Nationalsozialismus, mit dem Schwerpunkt auf Polizei, Justiz und Verwaltung. Im ersten Teil präsentieren wissenschaftliche Beiträge aktuelle Forschungen und Fragestellungen in diesem neuen Themenfeld. Im zweiten Teil werden innovative Bildungsbausteine vorgestellt, die in einem zweieinhalbjährigen Projekt an der KZ-Gedenkstätte Neuengamme entwickelt wurden. Eine DVD mit ausgewählten Seminarmaterialien ergänzt die Publikation.

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2013 ISBN:
978-3-86331-099-8
230 Seiten

Wrochem_Skandinavien.Umschlag
Oliver von Wrochem (Hrsg.)

Skandinavien im Zweiten Weltkrieg und die Rettungsaktion „Weiße Busse“

Ereignisse und Erinnerung
24.00 

Herausgegeben im Auftrag der KZ-Gedenkstätte Neuengamme von Oliver von Wrochem unter Mitarbeit von Lars Jockheck

Neuengammer Kolloquien, Band 2

Mit dem zweiten Band der Neuengammer Kolloquien nimmt die KZ-Gedenkstätte Neuengamme die spezifische Situation Skandinaviens in den Kriegsjahren, Verfolgungsmaßnahmen der deutschen Besatzungsmacht und skandinavische Rettungsbemühungen in den Blick. Die wissenschaftlichen Beiträge und Zeitzeugenberichte geben Einsicht in die Situation in Dänemark und Norwegen während des Zweiten Weltkrieges, die Verhaftung und Überstellung von Skandinaviern in deutsche Konzentrationslager, ihre Erfahrungen in den Lagern, die Aktion Weiße Busse, die Situation der ehemaligen Häftlinge nach ihrer Rückkehr in die Heimatländer sowie den Umgang mit den Ereignissen nach 1945 in Deutschland und Skandinavien. Darüber hinaus werden Kollaboration und Mittäterschaft von Skandinaviern an den Verbrechen der Nationalsozialisten thematisiert und die politischen Entwicklungen in Schweden, Norwegen und Dänemark während des Krieges im Spannungsfeld zwischen Widerstand und Kollaboration ebenso dargestellt wie die aktuellen Kontroversen über die Bewertung der Ereignisse in der Geschichtsschreibung und der Umgang mit ihnen in der Erinnerungskultur.

Download cover Inhaltsverzeichnis April 2012 ISBN:
978-3-86331-060-8
360 Seiten

v.Wrochem_Umschlag
Oliver von Wrochem (Hrsg.)

Das KZ Neuengamme und seine Außenlager

Geschichte, Nachgeschichte, Erinnerung, Bildung
24.00 

Unter Mitarbeit von Lars Jockheck

Neuengammer Kolloquien, Band 1

Die Neuengammer Kolloquien präsentieren aktuelle Forschungen zu Themen, die mit dem ehemaligen Konzentrationslager Neuengamme, seiner Nachgeschichte sowie mit Fragen von Bildung und Erinnerung verbunden sind. Dabei werden die Erfahrungen anderer Gedenkorte mit einbezogen. Der Sammelband bündelt aktuelle Forschungsarbeiten sowie Beiträge, die übergreifende Perspektiven auf die Arbeit in und an Gedenkstätten ermöglichen.

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2011 ISBN:
978-3-940938-87-9
420 Seiten