Schneider (Hrsg.)‚ Kristin


Scheider_Cover
Anja Reuss, Kristin Schneider (Hrsg.)

Berlin–Minsk

Unvergessene Lebensgeschichten
24.00 

Ein Gedenkbuch für die nach Minsk deportierten Berliner Jüdinnen und Juden

Am 14. November 1941 deportierten die Nationalsozialisten 1000 jüdische Frauen, Männer und Kinder aus Berlin in das Ghetto von Minsk, Ende Juni 1942 wurden weitere 200 Jüdinnen und Juden aus Berlin vermutlich über Königsberg in die Vernichtungsstätte Maly Trostinez nahe Minsk verschleppt und dort ermordet. Heute scheinen diese Opfer vergessen. Die 59 biografischen Texte des Gedenkbuches rufen die Lebensgeschichten von 127 Menschen in Erinnerung. Jede von ihnen ist einzigartig und erzählt von individuellen Lebenswegen und Schicksalen. Hintergrundtexte erläutern den historischen Kontext und rücken den bisher wenig beachteten Deportationsort Minsk ins Bewusstsein.

Download cover Inhaltsverzeichnis Juni 2013 ISBN:
978-3-86331-116-2
496 Seiten