Müller-Enbergs‚ Helmut


umschlag_stasi_falkensee.indd
Thomas Lenkitsch, Elke Märtins, Helmut Müller-Enbergs, Hiltrud Müller, Ines Oberling

Stasi in Falkensee

Studien – Sichtweisen – Schicksale
19.00 

Herausgegeben im Auftrag der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur

Schriftenreihe der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Band 5

Man spricht über die Stasi. Wo aber war sie konkret? Mehr als zwei Jahrzehnte nach ihrer Entmachtung begeben sich in der Region Falkensee drei Frauen aus dem Osten und zwei Männer aus dem Westen auf Spurensuche. Sie protokollieren Schicksale und Fluchtversuche – gelungene, vergebliche und solche, die tödlich endeten. Sie durchforsten Archive und Stasi-Akten, um zu verstehen, wie dieses System der Überwachung des eigenen Volkes funktionierte, das von einem paranoiden Sicherheitswahn bestimmt war und dennoch den Untergang des Staates DDR nicht aufhalten konnte.

Download cover Inhaltsverzeichnis Dezember 2014 ISBN:
978-3-86331-219-0
247 Seiten

Goetz Müller Enbergs_Stasi_Cover
Irene von Götz, Helmut Müller-Enbergs

Im Visier der Stasi

Spionage in Berlin-Schöneberg
16.00 

Herausgegeben im Auftrag des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg

Das Rathaus Schöneberg zählte in der Zeit des Kalten Krieges als West-Berliner Regierungssitz zu den bedeutendsten Institutionen der Stadt. Das Ministerium für Staatssicherheit der DDR interessierte sich daher für die Geschehnisse im und um das Rathaus und versuchte heimlich in Erfahrung zu bringen, was in den Parteien und im Parlament beraten wurde.
Auch über bestimmte Bewohnerinnen und Bewohner des Bezirks wollte die Staatssicherheit informiert sein. Allein für Schöneberg hatte sie zu diesem Zweck 190 Personen als inoffizielle Mitarbeiter oder als Kandidaten in ihren Karteien verzeichnet.
Die Publikation gibt erstmalig Einblick in die vielfältigen Aktivitäten der DDR-Geheimpolizei in Berlin-Schöneberg.

Download cover Inhaltsverzeichnis November 2014 ISBN:
978-3-86331-214-5
140 Seiten