Kuwalek‚ Robert


Kuwalek_Umschlag
Robert Kuwalek

Das Vernichtungslager Belzec

24.00 

Aus dem Polnischen übersetzt von Steffen Hänschen
Lizenzgeber und Rechteinhaber: Staatliches Museum Majdanek

Nachdem die NS-Führung im Herbst 1941 die Ermordung aller in ihrem Machtbereich lebenden Juden beschlossen hatte, wurde im November 1941 im Rahmen der „Aktion Reinhardt“ mit dem Bau der drei Vernichtungslager Belzec, Sobibór und Treblinka begonnen.
Allein in Belzec wurden annähernd 500 000 Menschen ermordet. Robert Kuwalek zeichnet die Entscheidungsprozesse, die zur Errichtung des Lagers führten, die Deportationen aus den Distrikten Galizien, Krakau und Lublin in das Lager Belzec sowie den Ablauf der Vernichtung nach. Er beschreibt die ausweglose Situation der Opfer sowie das Handeln der Täter und ihrer Helfer.

Download cover Inhaltsverzeichnis Mai 2014 ISBN:
978-3-86331-192-6
398 Seiten

2. überarbeitete Auflage


Kuwalek_Umschlag
Robert Kuwalek

Das Vernichtungslager Belzec

24.00 

Aus dem Polnischen übersetzt von Steffen Hänschen
Lizenzgeber und Rechteinhaber: Staatliches Museum Majdanek

Nachdem die NS-Führung im Herbst 1941 die Ermordung aller in ihrem Machtbereich lebenden Juden beschlossen hatte, wurde im November 1941 im Rahmen der „Aktion Reinhardt“ mit dem Bau der drei Vernichtungslager Belzec, Sobibór und Treblinka begonnen. In Belzec, dem ersten der drei Vernichtungslager, fielen annähernd 500 000 Menschen den Mordaktionen zum Opfer.
Robert Kuwalek zeichnet die Entscheidungsprozesse, die zur Errichtung des Lagers führten, sowie die Deportationen aus den Distrikten Galizien, Krakau und Lublin in das Lager Belzec nach. Er befasst sich mit dem Ablauf der Vernichtung, der ausweglosen Situation der Opfer und dem Handeln der Täter und ihrer Helfer.

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2013 ISBN:
978-3-86331-079-0
392 Seiten