Kreutzmüller (Hrsg.)‚ Christoph


sus_wannsee_fahne.indd
Hans-Christian Jasch, Christoph Kreutzmüller (Hrsg.)

Die Teilnehmer

Die Männer der Wannsee-Konferenz
24.00 

Erstmals vermitteln biografische, quellenbasierte Porträts ein tiefen- und trennscharfes Bild aller 15 Teilnehmer der später so genannten Wannsee-Konferenz – jener „Besprechung mit anschließendem Frühstück“, auf der hohe Repräsentanten des NS-Regimes die Planung, Organisation und Umsetzung der Ermordung der europäischen Juden erörterten. Dabei beschränken sich die Autorinnen und Autoren nicht auf die Erforschung des jeweiligen Anteils der Konferenzteilnehmer an der Durchführung der „Endlösung“. Sie verfolgen die Lebensläufe der Protagonisten – leitende Vertreter aus Ministerien und Sicherheitsbehörden –
vom Anfang ihrer politischen Tätigkeit in den Jahren unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg und in der Formierungsphase der NS-Bewegung über ihre Karrieren im „Dritten Reich“ bis in die Nachkriegszeit.

www.welt.de, Rezension von Lars-Broder Keil

www.morgenpost.de, Rezension von Susanne Leinemann

Rezension von Alexander Korb, in: Einsicht. Bulletin des Fritz Bauer Instituts
10. Jahrgang · Ausgabe 19 · November 2018, S. 95–97
Das komplette Heft als Download

Download cover Inhaltsverzeichnis Januar 2017 ISBN:
978-3-86331-306-7
336 Seiten

Hardcover


Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für den Betrieb der Website erforderlich. Es wird empfohlen, sie nicht zu deaktivieren.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren