Gutzeit (Hrsg.)‚ Martin


Apelt Umbrueche 1989 Cover Druck
Andreas H. Apelt, Robert Grünbaum, Martin Gutzeit (Hrsg.)

Umbrüche und Revolutionen in Ostmitteleuropa 1989

16.00 

Das Ende der kommunistischen Diktatur prägt unsere Gegenwart bis heute. Die Umbrüche, getragen vom Wunsch nach Freiheit und Demokratie, wurden maßgeblich von den Freiheitsbewegungen in den ostmitteleuropäischen Ländern eingeleitet. 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution werden in vorliegendem Band Gemeinsamkeiten und spezifische nationale Besonderheiten der Bürgerrechtsbewegungen in Ostmitteleuropa herausgearbeitet. Im Fokus stehen die DDR, Ungarn, Polen und die CSSR.

Download cover Inhaltsverzeichnis März 2015 ISBN:
978-3-86331-228-2
160 Seiten

Apelt_Schöner Schein
Andreas H. Apelt, Robert Grünbaum, Martin Gutzeit (Hrsg.)

Schöner Schein und Wirklichkeit

Die SED-Diktatur zwischen Repression, Anpassung und Widerstand
19.00 

Offene und verdeckte Einschüchterung, Willkür und Repression bestimmten den Alltag in der DDR. Der Herrschaftsanspruch der SED erstreckte sich auf alle politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Bereiche bis in private Lebenssphären hinein. Wie die Durchsetzung konkret erfolgte, untersuchen die Autoren des vorliegenden Sammelbandes, der die Ergebnisse einer gleichnamigen Tagung in Berlin verdichtet.

Download cover Inhaltsverzeichnis September 2013 ISBN:
978-3-86331-135-3
244 Seiten

Apelt_Der Weg.Umschlag
Andreas H. Apelt, Robert Grünbaum, Martin Gutzeit (Hrsg.)

Der Weg zur Deutschen Einheit

Mythen und Legenden
19.00 

Die Vereinigung Deutschlands im Jahr 1990 war ein historisches Jahrhundertereignis. Rund um den Vereinigungsprozess entstanden Mythen und Legenden, die das Geschichtsbild der Deutschen bis heute beeinflussen. Der Sammelband dokumentiert die Ergebnisse einer Konferenz, auf der sich 20 Jahre nach dem historischen Ereignis Zeitzeugen, Politiker und Wissenschaftler in Vorträgen und Diskussionsrunden mit dem Weg zur Deutschen Einheit auseinandersetzten.

Download cover Inhaltsverzeichnis September 2010 ISBN:
978-3-940938-91-6
267 Seiten