Fritz‚ Sven


Fritz Geiger Festschrift_Cover
Sven Fritz, Jens Geiger (Hrsg.)

Viele Schichten Wahrheit

Beiträge zur Erinnerungskultur
22.00 

Festschrift für Hannes Heer

Der Umgang der Deutschen mit der eigenen Vergangenheit ist, glaubt man den Einschätzungen aus dem Ausland, selbstkritisch und vorbildlich. Ein Urteil, dem die meisten Deutschen zustimmen dürften. Dabei ist gerade hierzulande die kritische Erinnerungskultur immer stärkeren Angriffen ausgesetzt, wie sich nicht zuletzt in der großen und nahezu widerspruchslosen Zustimmung für das deutsche Opferdrama „Unsere Mütter, unsere Väter“ zeigte. Es droht nicht nur der Rückfall in ein überwunden geglaubtes Stadium der Erinnerungskultur, sondern der Abschied von einer kritischen Perspektive auf die eigene Geschichte.
Die Festschrift für Hannes Heer, der zu den wichtigsten Vertretern einer kritischen Erinnerungskultur und Geschichtswissenschaft in Deutschland gehört, vereint Stimmen gegen diesen Trend und versteht sich als Plädoyer für ein Mehr an Kritik.
Mit Beiträgen u. a. von Aleida Assmann, Omer Bartov, Ruth Beckermann, Micha Brumlik, Kurt Grünberg, Helmut Lethen, Friedrich Markert, Erich Später, Wolfram Wette, Wolfgang Wippermann.

Download cover Inhaltsverzeichnis Dezember 2014 ISBN:
978-3-86331-222-0
304 Seiten

Verstummte Stimmen_Hessen
Heike Drummer, Sven Fritz, Hannes Heer, Jutta Zwilling

Verstummte Stimmen

Die Vertreibung der „Juden“ und „politisch Untragbaren“ aus den hessischen Theatern 1933 bis 1945
24.00 

Schriften der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen 27

Die Vertreibung von Tausenden „jüdischer“ und „politisch untragbarer“ Ensemblemitglieder 1933 aus den deutschen Theatern war das Ergebnis einer rassistischen Kulturpolitik, die als Kampf gegen den „Musikbolschewismus“ und die „entartete Musik“ lange vorher propagiert und von Teilen des Bürgertums mitgetragen wurde. Am Beispiel der sechs hessischen Theater Darmstadt, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Gießen und Kassel zeigen die Autoren erstmals die Vertreibungspraxis und die Folgen für die Opfer in einer Region.

Download cover Inhaltsverzeichnis April 2011 ISBN:
978-3-86331-013-4
411 Seiten