Gesamtverzeichnis

 

Nationalsozialistische Besatzungspolitik in Europa 1939–1945

National Socialist Occupation Policy in Europe 1939–1945

Herausgegeben von
Wolfgang Benz (Berlin),
Johannes Houwink ten Cate (Amsterdam),
Gerhard Otto (Berlin)

in Verbindung mit
J. T. M. Bank (Leiden), Waclaw Dlugoborski (Katowice),
Hagen Fleischer (Athen), Peter Sipos (Budapest),
Hermann Graml (München), Richard Overy (London),
Aage Trommer (Odense), Erika Weinzierl (Wien)

Rumänien und der Holocaust

2001

ISBN 3-932482-43-3
240 Seiten
Preis: EUR 19,–

>>> bestellen

Mariana Hausleitner / Brigitte Mihok /
Juliane Wetzel (Hrsg.)

Rumänien und der Holocaust
Zu den Massenverbrechen in Transnistrien
1941–1944

Transnistrien war im Juli 1941 von deutschen und rumänischen Truppen eingenommen worden und unterstand in den Jahren 1941 bis 1944 rumänischer Verwaltung. Die rumänischen Behörden deportierten über 50 000 Juden aus Bessarabien und den größten Teil der jüdischen Bevölkerung aus dem Norden Rumäniens in das Land östlich des Dnjestr. Auch etwa 26 000 Roma wurden in das Gebiet am Bug verjagt. Im Dezember 1943 war von den insgesamt 150 000 aus Rumänien vertriebenen Juden und Roma nur noch ein Drittel am Leben. Die Auseinandersetzung mit den Massenverbrechen in Transnistrien gehört zu den verdrängten und wenig beachteten Kapiteln rumänischer und deutscher Geschichte. Der vorliegende Sammelband geht den verschiedenen Aspekten der Verfolgung nach und versucht die aktuelle Diskussion in Rumänien zu beleuchten.

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 10

Seitenanfang
Krieg und Wirtschaft

1999

ISBN 3-932482-11-5
350 Seiten
Preis: EUR 21,–

vergriffen

Dietrich Eichholtz (Hrsg.)

Krieg und Wirtschaft
Studien zur deutschen Wirtschaftsgeschichte 1939–1945

Der umfassende Studienband behandelt schwerpunktmäßig (kriegs-) wirtschaftliche Fragen der deutschen Okkupation im besetzten Europa. die Beiträge befassen sich mit der "Neuordnung" Europas im Zusammenhang mit den wirtschaftlichen Nachkriegsplanungen , dem deutschen Außenhandel mit Fallbeispielen in Polen und Norwegen sowie der Deportation ausländischer Zwangsarbeiter nach Deutschland bzw. der Zwangsarbeit ausländischer KZ-Insassen.
Mit Beiträgen von Rüdiger Hachtmann, Sigrid Jacobeit, Bernhard B. Kroener, Manfred Menger, Kurt Pätzold, Fritz Petrick, Werner Röhr, Karl-Heinz Roth und Dietrich Eichholtz.

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 9

Seitenanfang
Von Lidice bis Kalvryta

1998

ISBN 3-926893-10-7
331 Seiten
Preis: EUR 19,–

vergriffen

Hagen Fleischer / Loukia Droulia (Hrsg.)

Von Lidice bis Kalvryta
Widerstand und Besatzungsterror

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 8

Seitenanfang
Das organisierte Chaos

1999

ISBN 3-932482-06-9
180 Seiten
Preis: EUR 19,–

>>> bestellen

Johannes Houwink ten Cate / Gerhard Otto (Hrsg.)

Das organisierte Chaos
"Ämterdarwinismus" und "Gesinnungsethik": Determinanten nationalsozialistischer Besatzungsherrschaft

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 7

Seitenanfang
Einsatz im Reichskommissariat Ostland

1999

ISBN 3-932482-01-8
304 Seiten
Preis: EUR 19,–

>>> bestellen

Wolfgang Benz / Konrad Kwiet / Jürgen Matthäus
(Hrsg.)

Einsatz im "Reichskommissariat Ostland"
Dokumente zum Völkermord im Baltikum und
in Weißrußland 1941–1944

Der deutsche Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 war der Beginn eines Feldzugs, den die politische und militärische Führung des Dritten Reichs als Vernichtungskrieg konzipierte und entsprechend führte. Der Terror traf die baltischen Staaten und Weißrußland ("Reichskommissariat Ostland") mit besonderer Härte. Es war die Absicht der Okkupanten, Juden, Kommunisten und Zigeuner systematisch zu vernichten.
Die Dokumentation zeigt aus der Perspektive der Täter den "Weltanschauungskrieg" der NS-Besatzungspolitik. Die Mehrzahl der Dokumente stammt aus bislang nicht veröffentlichten Beständen der ehemaligen Ostblock-Archive.

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 6

Seitenanfang
Kultur – Propaganda – Öffentlichkeit

1998

ISBN 3-926893-05-0
261 Seiten
Preis: EUR 18,–

>>> bestellen

Wolfgang Benz / Gerhard Otto /
Anabella Weismann (Hrsg.)

Kultur – Propaganda – Öffentlichkeit
Intentionen deutscher Besatzungspolitik und
Reaktionen auf die Okkupation

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 5

Seitenanfang
Die Bürokratie der Okkupation

1998

ISBN 3-932482-04-2
223 Seiten
Preis: EUR 19,–

>>> bestellen

Wolfgang Benz / Johannes Houwink ten Cate /
Gerhard Otto (Hrsg.)

Die Bürokratie der Okkupation
Strukturen der Herrschaft und Verwaltung
im besetzten Europa

Bei einer Rekonstruktion der NS-Fremdherrschaft gilt es als vorrangig drei Problemkreise im Blick zu behalten: zum einen die von Land zu Land unterschiedlichen besatzungspolitischen Intentionen; zum zweiten die dem Dritten Reich inhärenten normen- und maßnahmestaatlichen Konflikte um Kompetenz und Organisationsgewalt zwischen der Berliner Ministerialbürokratie und den Exekutivorganen oder Sonderorganisationen in den besetzten Gebieten; zum dritten die Tatsache, daß die Okkupanten bei ihrer alltäglichen Herrschaftsausübung auf die Mitwirkung nationaler, regionaler und lokaler Verwaltungsinstanzen und die Rekrutierung von einheimischen Helfershelfern angewiesen waren. Die hieraus resultierenden bürokratisch-institutionellen Konfliktlagen werden in den Fallstudien des Sammelbandes aus unterschiedlichen Perspektiven ebenso thematisiert wie die Reaktionen der jeweils betroffenen Funktionseliten und politischen Gruppierungen auf die deutschen Kooperationsangebote bzw. -zwänge.

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 4

Seitenanfang
Die Neuordnung Europas

1997

ISBN 3-932482-46-X
300 Seiten
Preis: EUR 19,–

>>> bestellen

Richard J. Overy / Gerhard Otto /
Johannes Houwink ten Cate (Hrsg.)

Die "Neuordnung" Europas
NS-Wirtschaftspolitik in den besetzten Gebieten

Die nationalsozialistische »Neuordnung« Europas im Rahmen des Zweiten Weltkrieges beruhte von Beginn an auf einem ökonomischen Ziel, dessen Wesen und Folgen in diesem Band analysiert werden. Der Kurs der Besatzungsmacht schwankte zwischen der kurzfristigen Ausbeutung der Ressourcen der betroffenen Nationen und dem Aufbau einer kontinentalen »Großraumwirtschaft«. In diesem übergeordneten Kontext wird in den einzelnen Beiträgen gezeigt, wie unterschiedlich die Erfahrungen mit den wirtschaftlichen Interventionen der Okkupationsmacht von Region zu Region ausfielen und in welchem Ausmaß sie von lokalen und situativen Faktoren überlagert worden sind.

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 3

Seitenanfang
Deutsche Politik im Protektorat Böhmen und Mähren

1997

ISBN 3-926893-44-3
303 Seiten
Preis: EUR 18,–

vergriffen

Miroslav Kárny / Jaroslava Milotová / Margita Kárná (Hrsg.)

Deutsche Politik im
"Protektorat Böhmen und Mähren"
unter Reinhard Heydrich 1941–1942

Eine Dokumentation

Im September 1941 wurde Reinhard Heydrich, Chef des Reichssicherheitshauptamtes, gemäß »Führererlaß« zum stellvertretenden Reichsprotektor in Böhmen und Mähren ernannt. Mit ihm begann die Zeit des blutigsten Terrors in der Geschichte des tschechischen Volkes. Die Dokumente belegen, daß der größte Teil des tschechischen Volkes an Ort und Stelle oder außerhalb des tschechischen Gebietes »abgestoßen«, »sonderbehandelt«, »ausgerottet« oder »ausgemerzt« werden sollte.

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 2

Seitenanfang

1996

ISBN 3-926893-42-7
302 Seiten
Preis: EUR 18,–

>>> bestellen

Wolfgang Benz / Johannes Houwink ten Cate /
Gerhard Otto (Hrsg.)

Anpassung – Kollaboration – Widerstand
Kollektive Reaktionen auf die Okkupation

Mit dem hier vorgelegten Sammelband stellt sich ein von der European Science Foundation (ESF), Dachorganisation der Forschungsförderung der EU, gefördertes Network erstmals der Fachöffentlichkeit. Es beschäftigt sich mit der deutschen Besatzungspolitik im Zweiten Weltkrieg, ihren Intentionen, Wirkungen und Konsequenzen in vergleichender Perspektive.

NS-Besatzungs-
politik in
Europa 1939–1945

Band 1

Seitenanfang

zurück zur Übersicht ]

Home ]

Neuerscheinungen

2006

2007

Home