Winfried Nerdinger (Hrsg.), Die Verfolgung der Sinti und Roma in München und Bayern 1933–1945

Publikation zur Ausstellung im NS-Dokumentationszentrum München, 27. Oktober 2016 bis 29. Januar 2017

Seit Jahrhunderten bestimmen Stereotype und Ressentiments den Blick der Mehrheitsgesellschaft auf die Volksgruppe der Sinti und Roma. Mit Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871 verstärkten sich Ausgrenzung und Repressionen. Im Nationalsozialismus setzte eine staatlich organisierte Verfolgung ein, die in den rassenideologisch motivierten Völkermord an den Sinti und Roma mündete. Nach 1945 mussten die wenigen Überlebenden oft jahrzehntelang um Anerkennung als rassistisch Verfolgte und um Entschädigung für das erlittene Unrecht kämpfen. Noch heute ist die Minderheit mit Vorurteilen konfrontiert.
Der Katalog enthält Fachaufsätze sowie die Texte und Bilder der Ausstellung des NS-Dokumentationszentrums München und verweist erstmals umfassend auf die Münchner Opfer.

Uwe Kaminsky/Thomas Roth, Verwaltungsdienst, Gesellschaftspolitik und Vergangenheitsbewältigung nach 1945. Udo Klausa, Direktor des Landschaftsverbandes Rheinland (1954–1975)

Die Studie untersucht Nachkriegskarriere und berufliches Selbstverständnis des politischen Verwaltungsbeamten Udo Klausa und sein Handeln in Feldern wie der Personalpolitik, der Jugendhilfe, Psychiatrie und Kulturpflege. Aufgezeigt werden mentale und politische Kontinuitäten über 1945 hinweg, aber auch Versuche der Anpassung an das neue politische System und den gesellschaftlichen Wandel unter dem Leitbild „konservative Modernisierung“. Schließlich wird der apologetische Umgang des Landesdirektors mit der (eigenen) NS-Vergangenheit dargestellt.

Ältere Titel aus unserem Verlagsprogramm, die auf dieser Homepage nicht verzeichnet sind, finden Sie unter
http://metropol-verlag.de/archive/.

Bücher und Zeitschriften, die nur auf der alten Website verzeichnet sind, bitte bestellen über: veitl@metropol-verlag.de,
telefonisch: 030 – 2 61 84 60, per Fax: 030 – 2 65 05 18

 

Oliver von Wrochem (Hrsg.), Nationalsozialistische Täterschaften

Der Sammelband bündelt mit 34 Beiträgen eine fünfjährige intensive Auseinandersetzung mit nationalsozialistischer Täterschaft und ihren Folgen. Die ersten drei Kapitel stellen internationale Forschungsergebnisse zur Diskussion, in den folgenden zwei Themenblöcken präsentieren Kinder und Enkel von Täterinnen und Tätern ihre Sicht auf die Folgewirkungen in Familie und Gesellschaft. Der als DVD beiliegende Film „Nationalsozialistische Täterschaft in der eigenen Familie. Erinnerungsberichte der zweiten und dritten Generation“ versammelt zehn filmische Porträts, in denen Nachkommen von NS-Täterinnen und Tätern über ihre Auseinandersetzung mit Täterschaft in der Familie und deren Auswirkungen auf ihr eigenes Leben berichten.

Raphael Ben Nescher, Götzen. Die Autobiografie von Adolf Eichmann

Als Adolf Eichmann 1960 vom israelischen Geheimdienst in Argentinien entführt, nach Israel gebracht und dort vor Gericht gestellt wird, gerät der Organisator der nationalsozialistischen Judenvernichtung erstmals ins Blickfeld der Weltöffentlichkeit. Seine Rolle bei der Durchführung des Holocaust und der Prozess in Israel entfachen eine Diskussion über persönliche Verantwortung beim Völkermord. Eichmann trägt durch seinen Auftritt im Prozess zu diesen Debatten bei. In der Gefängniszelle verfasst er seine Memoiren „Götzen“, die hier zum ersten Mal ausführlich kommentiert herausgegeben werden. Eichmanns Manuskript ist ein umfassendes Täterzeugnis, in dem der millionenfache Mord unumwunden zugegeben, gerechtfertigt und beschrieben wird.

us_tuchman_druck.indd
Marcel Tuchman

Nie vergessen

Meine Geschichten vom Überleben und darüber hinaus
19.00 
Marcel Tuchman

Nie vergessen

Meine Geschichten vom Überleben und darüber hinaus
19.00  Mehr
us_gutsche_druck.indd
Frieder Boehne, Bernhard Bremberger, Matthias Heisig (Hrsg.)

„Da müsst ihr euch mal drum kümmern“ – Werner Gutsche (1923–2012) und Neukölln

Spuren, Erinnerungen, Anregungen
22.00 
Frieder Boehne, Bernhard Bremberger, Matthias Heisig (Hrsg.)

„Da müsst ihr euch mal drum kümmern“ – Werner Gutsche (1923–2012) und Neukölln

Spuren, Erinnerungen, Anregungen
22.00  Mehr
Cover Liebermann.indd
Doris Liebermann

Gespräche mit Oppositionellen

24.00 
Doris Liebermann

Gespräche mit Oppositionellen

24.00  Mehr
Cover Reichen RZ.indd
Roland Reichen

Heinrich Manns Romane zwischen Anti- und Philosemitismus

19.00 
Roland Reichen

Heinrich Manns Romane zwischen Anti- und Philosemitismus

19.00  Mehr
us_morsch_sachsenhausen_englisch_druck.indd
Günter Morsch

Sachsenhausen. The ‘concentration camp by the “Reich” capital’

Formation and development
22.00 
Günter Morsch

Sachsenhausen. The ‘concentration camp by the “Reich” capital’

Formation and development
22.00  Mehr
us_heitzer_fahne.indd
Enrico Heitzer, Günter Morsch, Robert Traba, Katarzyna Woniak (Hrsg.)

Von Mahnstätten über zeithistorische Museen zu Orten des Massentourismus?

Gedenkstätten an Orten von NS-Verbrechen in Polen und Deutschland
19.00 
Enrico Heitzer, Günter Morsch, Robert Traba, Katarzyna Woniak (Hrsg.)

Von Mahnstätten über zeithistorische Museen zu Orten des Massentourismus?

Gedenkstätten an Orten von NS-Verbrechen in Polen und Deutschland
19.00  Mehr
us_langwagen_entwurf.indd
Kerstin Langwagen

Die DDR im Vitrinenformat

Zur Problematik musealer Annäherungen an ein kollektives Gedächtnis
24.00 
Kerstin Langwagen

Die DDR im Vitrinenformat

Zur Problematik musealer Annäherungen an ein kollektives Gedächtnis
24.00  Mehr
us_benz_distel_gemeinschaftsfremde_fast_druck.indd
Wolfgang Benz, Barbara Distel (Hrsg.)

„Gemeinschaftsfremde“

Zwangserziehung im Nationalsozialismus, in der Bundesrepublik und der DDR
19.00 
Wolfgang Benz, Barbara Distel (Hrsg.)

„Gemeinschaftsfremde“

Zwangserziehung im Nationalsozialismus, in der Bundesrepublik und der DDR
19.00  Mehr
US_NSDok_3_huertgenwald_druck.indd
Karola Fings, Frank Möller (Hrsg.)

Hürtgenwald – Perspektiven der Erinnerung

22.00 
Karola Fings, Frank Möller (Hrsg.)

Hürtgenwald – Perspektiven der Erinnerung

22.00  Mehr
US_schulz_untergang_fahne.indd
Miriam Schulz

Der Beginn des Untergangs

Die Zerstörung der jüdischen Gemeinden in Polen und das Vermächtnis des Wilnaer Komitees
22.00 
Miriam Schulz

Der Beginn des Untergangs

Die Zerstörung der jüdischen Gemeinden in Polen und das Vermächtnis des Wilnaer Komitees
22.00  Mehr
Katalog-Ausstellung-Sinti-Roma-Umschlag-Museum.indd
Winfried Nerdinger (Hrsg.)

Die Verfolgung der Sinti und Roma in München und Bayern 1933–1945

34.00 
Winfried Nerdinger (Hrsg.)

Die Verfolgung der Sinti und Roma in München und Bayern 1933–1945

34.00  Mehr
us_leiska_goeteborg_entwurf.indd
Christoph Leiska

Räume der Begegnung – Räume der Differenz

Jüdische Integration und Antisemitismus in Göteborg und Kopenhagen 1850–1914
24.00 
Christoph Leiska

Räume der Begegnung – Räume der Differenz

Jüdische Integration und Antisemitismus in Göteborg und Kopenhagen 1850–1914
24.00  Mehr