Hanni Lévy, Die Überlebensgeschichte einer jüdischen Berlinerin

Hanni Lévy, eine der Hauptpersonen in dem Film „Die Unsichtbaren. Wir wollen leben“ (2017), wurde 1924 als Hanni Weissenberg in Berlin geboren. Im Februar 1943 gelingt ihr die Flucht vor der Deportation. Sie steht buchstäblich auf der Straße, ohne Geld, ohne Essen und ohne ein vorbereitetes Versteck. Doch sie trifft auf Menschen, die ihr zur Seite stehen, Quartiere für sie finden oder sie bei sich aufnehmen. Eine von ihnen war Viktoria Kolzer, die Hanni bis zum Ende des Krieges in ihrer Wohnung in der Nollendorfstraße 28 versteckte.

Josef Wißkirchen (Hrsg.), Verlorene Freiheit

Die Reichstagsbrandverordnung vom 28. Februar 1933 ermächtigte die Polizei, Personen für unbegrenzte Zeit in sogenannte Schutzhaft zu nehmen. Für diese Rechtlosen wurde ein neuer Haftstättentypus geschaffen: die „Schutzhaftlager“, aus denen sich die ersten frühen KZ entwickelten. Am Beispiel des Rhein-Erft-Kreises zeigt der Band, wie seit Februar 1933 innerhalb weniger Monate die Demokratie umgewandelt wurde in ein Terrorregime. Allein im Rhein-Erft-Raum wurden 1933 rund 500 Personen verhaftet; 405 von ihnen werden hier namentlich benannt und vorgestellt.

Marianne Bechhaus-Gerst/Joachim Zeller (Hrsg.), Deutschland postkolonial?

Der Umgang mit der Kolonialgeschichte unterliegt derzeit einem Wandel. Dass auch Deutschland zu den postkolonialen Gesellschaften zählt, ist kaum in das Bewusstsein der Menschen und das Handeln der Politik vorgedrungen. Der Sammelband zieht Bilanz und will die Auseinandersetzung um eine Dekolonisierung globaler wie lokaler Machtverhältnisse und eine Dekolonialisierung der Wissens- und Deutungsmacht des »Westens« anregen. Die Debatten um den Völkermord an den Herero und Nama oder koloniale Beutekunst im geplanten Humboldt Forum in Berlin richten den Fokus auf eine Vergangenheit, die nicht vergehen will.

Susanne Beer, Die Banalität des Guten

Zwischen 1941 und 1945 entschlossen sich schätzungsweise einige Zehntausend Deutsche, jüdische Verfolgte bei der Flucht vor der Deportation zu unterstützen. Die Studie vollzieht Schritt für Schritt nach, wie sich die Praxis der Hilfe entfaltete. Mitunter waren es recht banale Umstände, die den Prozess in Gang brachten. Zugleich treten Widersprüche im Verhalten der Helfenden zutage, die unsere Vorstellungen vom Wesen des Guten ins Wanken bringen.

Cover Seider.indd
Tanja Seider

Familiengeschichte im filmischen Objektiv

Auseinandersetzungen mit NS-Geschichte in autobiografgischen Dokumentarfilmen
24.00 
Tanja Seider

Familiengeschichte im filmischen Objektiv

Auseinandersetzungen mit NS-Geschichte in autobiografgischen Dokumentarfilmen
24.00  Mehr
zfg_us_3_2019.indd

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

67. Jg., Heft 3 (2019)
13.00 

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

67. Jg., Heft 3 (2019)
13.00  Mehr
us_bohra_sachensenhausen_druck.indd
Stephanie Bohra

Tatort Sachsenhausen

Strafverfolgung von KZ-Verbrechen in der Bundesrepublik Deutschland
29.00 
Stephanie Bohra

Tatort Sachsenhausen

Strafverfolgung von KZ-Verbrechen in der Bundesrepublik Deutschland
29.00  Mehr
us_stille_helden_fransecky_entwurf.indd
Tanja von Fransecky

Bis ans Maul der Bestie

Nelly Klein – eine österreichische Jüdin im belgischen Widerstand
16.00 
Tanja von Fransecky

Bis ans Maul der Bestie

Nelly Klein – eine österreichische Jüdin im belgischen Widerstand
16.00  Mehr
us_ihra_band_5_fahne.indd
International Holocaust Remembrance Alliance (ed.)

Mass Murder of People with Disabilities and the Holocaust

19.00 
International Holocaust Remembrance Alliance (ed.)

Mass Murder of People with Disabilities and the Holocaust

19.00  Mehr
zfg_us_2_2019.indd

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

67. Jg., Heft 2 (2019)
13.00 

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

67. Jg., Heft 2 (2019)
13.00  Mehr
us_stille_helden_kosmalla_entwurf.indd
Hanni Lévy

Nichts wie raus und durch!

Lebens- und Überlebensgeschichte einer jüdischen Berlinerin
19.00 
Hanni Lévy

Nichts wie raus und durch!

Lebens- und Überlebensgeschichte einer jüdischen Berlinerin
19.00  Mehr
MV_ Cover Hand.indd
Hannah-Lieberfreund-Gutter

Die verborgene Hand – verfolgt, überlebt

Mein Weg nach Eretz Israel 1939–1948
13.00 
Hannah-Lieberfreund-Gutter

Die verborgene Hand – verfolgt, überlebt

Mein Weg nach Eretz Israel 1939–1948
13.00  Mehr
MV_ Cover Schächtverbot.indd
Yoko Akiyama

Das Schächtverbot von 1893 und die Tierschutzvereine

Kulturelle Nationsbildung der Schweiz in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
24.00 
Yoko Akiyama

Das Schächtverbot von 1893 und die Tierschutzvereine

Kulturelle Nationsbildung der Schweiz in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
24.00  Mehr
Cover Morsch Prehn Front
Günter Morsch (Hrsg.), Ulrich Prehn (Hrsg.)

,,Religion Evangelisch“

Protestanten im Konzentrationslager Sachsenhausen/Protestants at Sachsenhausen Concentration Camp 1936–1945
16.00 
Günter Morsch (Hrsg.), Ulrich Prehn (Hrsg.)

,,Religion Evangelisch“

Protestanten im Konzentrationslager Sachsenhausen/Protestants at Sachsenhausen Concentration Camp 1936–1945
16.00  Mehr
'Wisskirchen_Schutzhaft_Cover_front
Josef Wißkirchen (Hrsg.)

Verlorene Freiheit

Nationalsozialistische Schutzhaft 1933/34 im heutigen Rhein-Erft-Kreis
39.00 
Josef Wißkirchen (Hrsg.)

Verlorene Freiheit

Nationalsozialistische Schutzhaft 1933/34 im heutigen Rhein-Erft-Kreis
39.00  Mehr
us_arbeit_bewegung_2019_1.indd

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2019/I
14.00 

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Zeitschrift für historische Studien 2019/I
14.00  Mehr